English | Deutsch

Blick in das neue Steinecker Brautechnikum

Mit dem Brew Center geht für Dr. Müller-Auffermann, Head of Breweries Product Development, und seine Kollegen ein Traum in Erfüllung. Denn das neue Brautechnikum im Werk Steinecker eröffnet für die (größtenteils) gelernten Brauer komplett neue Möglichkeiten: Erstmals kann Krones direkt im Werk eigene Versuche machen und mit Kunden, aber auch Mitarbeitern brauen.

Federführend wird dabei Johannes Eymess sein, der das Team als eigens für das Technikum eingestellter Braumeister ergänzt und Besucher bei ihren Brauversuchen unterstützen wird. Dabei kann er auf modernste Technik zurückgreifen und sich auf abwechslungsreiche Aufgaben freuen. Der Bau des Technikums verfolgt nämlich verschiedene Ziele: Bei Kundenbesuchen wird Krones die Möglichkeit haben, Einblicke in die Produktion zu geben und Kompetenzen zu zeigen. Außerdem werden Kunden die Möglichkeit haben, die Anlage für Schulungen und Brauversuche nutzen zu können. Spielt ein Kunde beispielsweise mit der Idee, beim Brauen mit Kaffee zu experimentieren, so kann er sich zukünftig in Freising selbst davon überzeugen, dass er sich dabei auf Steinecker Technologie verlassen kann – schon bevor er die Anlage kauft. Und auch Krones Mitarbeiter werden im Brew Center gerne gesehen: Denn Dr. Müller-Auffermann und seine Kollegen haben auch das Ziel, dass Kollegen aus anderen Unternehmensbereichen das Brauen so näher kennenlernen und die eigene Technologie hautnah erfahren können.

Aktuell wird noch am Technikum gearbeitet, im Dezember wird es dann eröffnet. Diese Woche gibt es aber eine Sneak-Preview für drinktec-Besucher:

Am Mittwoch (heute) und am Donnerstag haben Messebesucher die Möglichkeit, eine organisierte Tour nach Freising zu machen. Abfahrt ist um 13:00, Rückfahrt ab Freising um 16:00. Bis heute Mittag können sich Besucher, die sich für die Technologie des Brew Center interessieren, noch an der Infotheke anmelden.

Share on Pinterest
Kommentieren

Alle mit (*) markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.