1 Min. Lesezeit Der neue Freund der Craft Brewer

Navigation

Sonstige

Sprachauswahl

Der neue Freund der Craft Brewer Technologie | | 12.11.2015 1 Min. Lesezeit

In den letzten Jahren ist die Anzahl der Craft-Brauereien weltweit stark angestiegen. Besonders in Nordamerika boomt dieses Segment. Ein Teil dieser neuen Brauereien investiert inzwischen auch in eigene Abfüllanlagen, wobei Bier in Dosen eine große Rolle spielt. Diese Entwicklungen sind der Grund für die Erweiterung des Krones Füller-Portfolios um einen Craft-Beer-Dosenfüller für den niedrigen Leistungsbereich.

 

Der Craftmate überzeugt durch hohe Flexibilität für die Anwender. Der Füller ist ausgelegt für die Abfüllung von Dosen im Standardformat 211/202, kann optional aber auch für die Formate 204/202 bis 300/209 eingerichtet werden. Je nach Dosenvolumen und Produktparametern liegt die Maschinenleistung zwischen 6.000 und 18.000 Dosen in der Stunde.

Dank seiner innovativen Technik kann erstmals ein Füller ohne Hubkurve betrieben werden. Eine Reduzierung von Bauteilen und ein leichterer Zugang zu der Maschine sind die Folge. Durch diese offene Gestaltung lässt sich der Füller auch einfach reinigen. Dabei ermöglicht eine schräge Tischplatte, dass die Reinigungsmedien über einen definierten Ablauf abfließen können. Stehende Flüssigkeiten werden dadurch vermieden.

Um die Transportkosten gering zu halten, haben die Entwickler bei Krones ergänzend darauf geachtet, dass der Craftmate zusammen mit dem Verschließer in einem Seecontainer verschifft werden kann. Der Anwender erhält so eine Maschine „out of the box“ für den Einstieg ins Brauwesen.

 

Artikel teilen

Alle mit (*) markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden