2 Min. Lesezeit Gesund durch den Winter

Navigation

Sonstige

Sprachauswahl

Gesund durch den Winter Menschen | | 20.11.2017 2 Min. Lesezeit

Winter. Ja genau. Das heißt: Die Kälte bricht ein. Mit ihr aber auch schöne Abende auf dem Weihnachtsmarkt, Spaziergänge durch den Schnee oder Ausflüge zum Skifahren. Wer danach etwas friert, hat vielleicht Lust auf folgendes: Warme Winter-Smoothies. Hört sich interessant an? Finde ich auch. Klar ist auf jeden Fall: Die wärmen nicht nur, sondern sind auch noch gesund. Deswegen habe ich mal ein paar leckere Rezepte für euch gesammelt.

#1 Winterapfel

Apfel –Zimt – Weihnachten. Das ist für mich die perfekte Assoziation. Wie wär’s also mit einem winterlichen Apfel-Smoothie vor oder nach dem Weihnachtsmarkt? Gesund ist der auf jeden Fall. Denn: Äpfel enthalten sehr viele lösliche und unlösliche Ballaststoffe, die deiner Gesundheit nützen.

Und so geht’s:

  • 1 großen Apfel
  • 50 g Rosinen
  • 1 Handvoll Haselnüsse
  • Zimt
  • etwas Wasser

Für diesen Smoothie am Vorabend die Rosinen in Wasser einweichen. Am nächsten Tag das Kerngehäuse des Apfels entfernen. Danach den Apfel, die Rosinen mit dem Einweichwasser und die Haselnüsse in einen Mixer geben und mixen. Falls nötig mehr Wasser hinzufügen, um eine trinkbare Konsistenz zu erhalten. Als Letztes mit Zimt abschmecken und fertig ist der „Winter“ zum Genießen!

 #2 Beeren-Smoothie

Saftig, süß und lecker. Da denkt man doch gleich an frische Beeren aus dem Garten oder? Zwar sind diese eigentlich typischer für den Sommer … aber egal. Sie schmecken auch im Winter super lecker. Wer also einen sommerlich angehauchten Winter-Smoothie möchte, weil er die Wärme so sehr vermisst, so wird’s gemacht 😉

  • 200 ml Kamillentee
  • 25 g Blaubeeren
  • 25g Brombeeren
  • 25g Himbeeren
  • 25g Preiselbeeren
  • 1TL Honig
  • 1EL Mandelbutter

Als Erstes den Tee aufbrühen. Dann 100 ml des heißen Tees in einen Becher füllen und mit einem Eiswürfel auf ca. 50 Grad abkühlen. Den Tee mit allen Zutaten zu einem Smoothie mixen. Diesen dann in ein hitzebeständiges Glas einfüllen und den restlichen heißen Kamillentee dazugeben. Und jetzt? Einfach warm genießen. 😉

#3 Bananen-Walnuss-Smoothie

Die klassische Kombination aus Banane und Nuss erinnert mich vor allem an Kuchen oder Muffins. Aber auch im Smoothie macht sie sich gut. Und ob kalt oder warm, Bananen-Smoothies gehen doch immer, oder? Nüsse sind außerdem voller wertvoller Nährstoffe. Wenn ihr also Lust auf diesen leckeren Smoothie habt, so geht’s:

  • 1 reife Banane
  • 1 Tasse Mandelmilch
  • ¼ Tasse Walnüsse
  • 2 bis 3 Datteln
  • 1 Prise Zimt

Zuerst die Banane schälen. Dann mit den anderen Zutaten in einen Mixer geben und cremig rühren. Zum Schluss den Smoothie kurz erwärmen und fertig ist der nussig-süße Trunk.

#4 Ingwer-Birnen-Smoothie

Ingwer ist für seine Heilfähigkeiten bekannt. Und ob Ingwertee oder Ingwersuppe, mit der Heilpflanze gibt es eine Vielzahl an Rezepten. Deswegen: Wieso nicht auch einen Smoothie mit Ingwer versuchen? Spricht nichts dagegen oder? Dann auf geht’s, testet den gesunden Wintersmoothie:

  • 1 Birne
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 1 TL Ahornsirup
  • 1 EL Chia-Samen
  • 1 Tasse Mandelmilch

Erst einmal die Birne schälen und in kleine Stücke schneiden. Danach die übrigen Zutaten dazugeben und gut mixen. Kurz in der Mikrowelle erwärmen. Und ta-daa! Fertig ist der Warmmacher.

Na, ihr seid auf den Geschmack gekommen? Ich eindeutig auch. Ich freue mich jetzt schon darauf all die warmen Smoothies gegen die winterliche Kälte draußen zu trinken. Ihr auch? Dann auf geht’s.

Artikel teilen

Alle mit (*) markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden