1 Min. Lesezeit Forschung und Entwicklung hautnah erleben - als Azubi bei der Krones AG

Navigation

Sonstige

Sprachauswahl

Forschung und Entwicklung hautnah erleben – als Azubi bei der Krones AG Menschen | | 12.10.2015 1 Min. Lesezeit

Wie die Zeit vergeht: Schon bald stehe ich wieder als Azubi des technischen Produktdesigns vor meinem nächsten Abteilungswechsel. Konstruktionsbüros der Etikettier sowie Abfülltechnik durfte ich bereits unterstützen. Die letzten Monate verbrachte ich in der F&E, dem Zentrum der neuesten Forschungen und Entwicklungen der Krones AG. In dieser Zeit durfte ich bei vielen spannenden Projekten mitwirken und konnte mein technisches Verständnis unter Beweis stellen. Was meine Zeit als Azubi in der F&E so besonders machte, möchte ich gerne genauer erklären:

Ich erhielt einen Überblick über das strömungsoptimierende Konstruieren von Ventilteilen und führte viele physikalische und strömungsmechanische Berechnungen mit Hilfe von EXCEL-Tabellen durch. Das Vermessen von verschiedenen Versuchsteilen und Montageräumen sowie das Erstellen von Handskizzen gehen der Konstruktion voraus und gehörten ebenso zu meinen Aufgaben. Ich durfte zahlreiche Um- und Neukonstruktionen an Bauteilen durchführen und somit meine Kenntnisse im CAD-Programm Solid Edge ST6 weiter optimieren. Ich fertigte Zeichnungssätze an und legte neben den Halbzeugen auch die Genauigkeit fest, mit welcher die Teile gefertigt werden müssen, um die gewünschten Funktionalitäten zu gewährleisten.

Mein absolutes Highlight: Ich war für die Auslegung und Konstruktion eines Wärmeaustauschers zuständig. Ich berechnete die Rohrlänge, welche notwendig ist, um die gewünschte Abkühlungstemperatur zu erreichen. Die Anforderungen an den Montageraum waren neben dem Einhalten der Abkühlungsstrecke auch die Möglichkeit einer unkomplizierten Verschlauchung am Vor- und Rücklauf des Wärmeaustauschers. Die dazu passenden Rohrleitungskomponenten mussten ebenfalls festgelegt werden. Somit konnte ich mein Wissen auch im Bereich Rohrleitungsbau erweitern. Während des gesamten Planungs- und Konstruktionsprozesses wurde ich fachmännisch betreut und lernte an vielen Stellen des Maschinen- und Apparatebaus dazu.

In allen bisherigen Abteilungen wurde ich voll und ganz in die Prozesse integriert. Ich konnte so mein Fachwissen ständig erweitern und reichlich Erfahrungen sammeln.

Nun hat für mich das 3. Ausbildungsjahr begonnen und ich freue mich noch auf eine spannende und lehrreiche Zeit als Azubi bei der Krones AG.

Artikel teilen

Alle mit (*) markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden