1 Min. Lesezeit „Einen Vogel der mir alles nachsagt“.

Navigation

Sonstige

Sprachauswahl

„Einen Vogel der mir alles nachsagt“. Menschen | | 21.12.2015 1 Min. Lesezeit

Das stand auf dem Wunschzettel, welchen ich dieses Jahr vom Baum geholt habe und der mich zuerst vor ein Rätsel stellte. Zum Glück hatte eine Betreuerin meines acht jährigen Wichtelkindes zuvor anscheinend den gleichen Gedanken und hat deswegen den Vermerk „aus Plüsch“ hinzugefügt.

Also machte ich mich auf die Suche – und war begeistert. Es gibt sogenannte „Labertiere“, die das Gesagte eins zu eins wiedergeben können. Die große Auswahl, welche ich zu meinem Erstaunen feststellten musste, machte mir meine Entscheidung nicht leichter. Laber-Hamster, Laber-Rentier, Laber-Maus, Laber- Affe… Mein Auftrag als Aushilfs-Christkind war aber explizit ein Vogel, von daher entschied ich mich für einen Papagei. Mit quietschiger Stimme wird von dem alles nachgeplappert was er „hört“ und dazu schlägt der bunte Plüschvogel mit den Flügeln. Das hätte mir als Kind mit Sicherheit auch sehr viel Spaß gemacht. Die Kamerafrau und Redakteurin, mit welchen ich das Bild vor dem Weihnachtsbaum machen durfte, waren auch gleich Feuer und Flamme für das niedliche Spielzeug. Schlussendlich konnten wir uns dann doch losreißen. Hübsch verpackt findet er nun den Weg zu seinem neuen Besitzer.

Bereits letztes Jahr hatte ich das Vergnügen, meinem 9 jährigen Wichtelkind einen ferngesteuerten Monstertruck schenken zu dürfen. Ein cooleres ferngesteuertes Auto hatte ich bis dahin noch nicht gesehen. Giftgrün, mit riesigen Reifen und orange-roten Flammen – da hätte mein roter Jeep, mit dem ich als Kind spielte, bei weitem nicht mithalten können.

Ich bin mir sicher, dass alle Wichtelgeschenke auf leuchtende Kinderaugen treffen werden. Das ist es, was ich an dieser Weihnachtsaktion, die Krones uns Mitarbeitern ermöglicht, so schön finde: Man trägt dazu bei, dass Kinder einen Wunsch zu Weihnachten erfüllt bekommen und hat selbst auch große Freude daran.

Und möglicherweise wird mein kleiner Cousin dieses Jahr auch einen Laber-Papagei unter’m Baum vorfinden… 😉

Artikel teilen

Alle mit (*) markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden