1 Min. Lesezeit Drei Fragen an Julius: Als Azubi beim Aufbau dabei

Navigation

Sonstige

Sprachauswahl

Drei Fragen an Julius: Als Azubi beim Aufbau dabei Menschen | | 06.09.2017 1 Min. Lesezeit

Letzte Woche haben wir euch in einem Blogartikel bereits Sina vorgestellt – Azubi und tatkräftige Unterstützung für die Servicetechniker beim Aufbau der diesjährigen drinktec. Mit dabei ist auch Julius Kupfer: Der 23-jährige macht bei Krones das „Profil 21“ und wird nach seiner Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik zusätzlich als Techniker weiterqualifiziert. Ich habe Julius’ Eindrücke zu seiner ersten drinktec festgehalten:

Was macht die drinktec, deiner Meinung nach, so besonders?

„Definitiv die zahlreichen eigenen Anlagen und Innovationen, die wir zu sehen bekomme! Und natürlich beobachtet man auch die Konkurrenz – man möchte ja sehen, was die sich hat einfallen lassen. Außerdem ist die Zusammenarbeit im Team während so einer Messe wichtig. Was natürlich Spaß macht, wenn man so ein gutes Team hat wie wir.“

Was gefällt dir am Aufbau besonders gut und was kannst du für die Ausbildung mitnehmen? 

„Allgemein finde ich es super, dass wir mal aus dem Werk rauskommen und neue Erfahrungen sammeln können – und auch noch bei so einer großen Messe. Ich habe schon unglaublich viel gesehen und kann mich um eine Menge kümmern – natürlich nehm’ ich das auch für die Ausbildung mit!“

Wie bereitet ihr euch auf die Messe vor?

„Eigentlich wurden wir schon im Werk vorbereitet. Was, wo, und wie verkabelt wird lernen wir vor allem im 2. Ausbildungslehrjahr. Natürlich gibt es vor der Messe noch Sicherheitsunterweisungen und Teambesprechungen.“

 

Artikel teilen

Alle mit (*) markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden