1 Min. Lesezeit „Doch was er dann sah schockierte ihn!“

Navigation

Sonstige

Sprachauswahl

„Doch was er dann sah schockierte ihn!“ Menschen | | 02.12.2014 1 Min. Lesezeit

Wichteln ist eine relativ bekannte Art die vorweihnachtliche Zeit zu gestalten. Man lost sich einen Wichtelpartner aus und ein zuvor festgelegtes Budget dient als Grundlage dem Zugelosten eine Freude zu machen. Dann trifft man sich und die Geschenke werden überreicht.

Krones hat nun dieses Wichteln etwas abgewandelt und bot 200 Kindern, denen es nicht so gut geht wie uns, jeweils 2 kleine Wünsche zu erfüllen. Die Wunschzettel wurden an einen Baum gehängt und jeder, der sich mit einem kleinen Geschenk beteiligen will war aufgerufen, einen Wunschzettel vom Baum zu nehmen. Mein Chef hatte Glück, er fand nach dem Mittagessen noch ca. 10 Wunschzettel am Baum vor, am Ende des Tages waren 400 Wunschzettel vom Baum in den „Beschaffungsprozess“ gewandert. Respekt, Kollegen!

201411JE02_0017

Mein zu erfüllender Wunsch: Einem fast 8-Jährigem etwas von Lego zu schenken. Ich war ja immer eher das Lego Kind (Ich hatte natürlich trotzdem Freunde die mit Playmobil spielten) und dachte mir: Schaust halt mal auf www.lego.de was man denn dem Wichtelkind so kaufen könnte. Und was ich da sah schockierte mich! Die Produktwelt von Lego hat sich seit meiner Kindheit enorm gewandelt. Gab es früher überschaubar Ritter, Feuerwehr und Polizei, Raumschiffe und einen Zug (Und andere Sachen, für die ich mich nicht interessiert habe) so findet man sich heute in einer Produktwelt mit Sachen wie „Chima“, Star Wars, Ultra Agents, Ninjago, Herr der Ringe, Super Helden, Bionicle etc. pp wieder. Was schenkt man einem 8-Jährigen jetzt?

Bildschirmfoto 2014-12-03 um 10.03.33

Gottseidank gibt es den guten alten Lego Katalog auch online zum Durchblättern, da kannte ich mich aus. Und auch die Feuerwehr ist noch im Sortiment. Die Wahl fiel schließlich auf ein Starter-Set mit Feuerwehr, Sanka und Polzeimotorrad. Da das Budget noch nicht ausgereizt war gab es noch ein Feuerwehrmotorrad obendrauf (Denn besser als ein Geschenk unter dem Baum zu finden ist natürlich zwei Geschenke unter dem Baum zu finden!).

Liebes Wichtelkind, ich hoffe Du hast viel Freude mit dem Set und ein glückliches Händchen beim Zusammenbauen und beim anschließenden Spielen!

 

Artikel teilen

Alle mit (*) markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden