2 Min. Lesezeit Auf ein Essen mit Andi Schmidt

Navigation

Sonstige

Sprachauswahl

Auf ein Essen mit Andi Schmidt Menschen | | 18.09.2013 2 Min. Lesezeit

Rosa gebratene Entenbrust, glasierte Kalbshaxe, mit Pernod flambierte Riesengarnelen. Feinschmecker kommen in der drinktec-Halle B6 voll auf ihre Kosten. Verantwortlich für das Catering ist die Firma Prinzipal aus Rosenheim. Wir haben uns mit dem Geschäftsführer Andi Schmidt unterhalten. Er serviert uns ein leckeres Drei-Gang-Menü voller Infos.

Eine bezaubernde Kellnerin bringt ein Kürbisschaumsüpperl an den Tisch.

20130918_drinktec_IP_PR_0004Mahlzeit, Herr Schmidt. Die Vorspeise sieht hervorragend aus. Die soll ja als Auftakt Appetit auf mehr machen. Wie war der Auftakt bei Ihrem Messeteam? Wann startete für Sie die drinktec?

Mahlzeit. Zwei Wochen vor der Messe trafen die ersten Mitarbeiter in der Krones Halle ein. Sie waren dann die Tage vor der Messe damit beschäftigt, das Hallenabteil in ein Bierzelt zu verwandeln. Wichtig war uns, dass ein echtes Oktoberfestfeeling rüberkommt. Dem Feedback nach haben wir das auch sehr gut hingekriegt.

Sie haben ja auch die komplette Küche mitgebracht. Ist das nicht ein wahnsinnig komplizierter Logistikaufwand?

Klar, es erfordert eine gute Planung und jede Menge Know-how. Nicht umsonst planen wir so einen Event schon ein gutes Jahr im Voraus. Wir wollen die Gäste der Krones AG mit einem perfekten Dinner verwöhnen. Dazu gehört es eben, dass wir jeden Tag frisch kochen und auf Fertigprodukte verzichten.

20130918_drinktec_IP_PR_0002

Eine (nicht minder nette) Kellnerin serviert Gang zwei: Original bayerisches Hirschgulasch.

Oh, Wild. Das passt ja perfekt zur Jahreszeit und zur bayerischen Heimat. Wie wichtig ist der regionale Bezug auf ihrer Karte?

Sehr wichtig! Wir setzten auf regionale Zulieferer. Unser Fleisch zum Beispiel beziehen wir von einem Metzger aus Rosenheim.

Eine vorbeieilende Bedienung wirft uns ein strahlendes Lächeln zu.

Der Service ist fantastisch. Wie viele Personen arbeiten eigentlich hier auf der drinktec?

Insgesamt sind 140 Leute im Einsatz. In der Küche stehen 42 Köche (teils aus der Sterneküche) und Hilfen am Herd. 80 Personen sorgen dafür, dass unsere Gäste schnell ihr Essen bekommen. Der Rest steht am Ausschank oder füllt Kühlschränke und Besteckkästen.

20130918_drinktec_IP_PR_0001

Zeit für’s Dessert. Ein Crêpe Suzette serviert von einer reizenden Kellnerin macht das Menü perfekt.

Ihr Service ist ja wirklich eifrig. Wissen Sie eigentlich wie viele Kilometer eine Bedienung an einem Arbeitstag läuft?

Gute Frage, keine Antwort. Aber eines ist sicher: Wenn man den Mädels am Abend so zuhört, dann ist es ein gefühlter Marathon gewesen.

Danke. Zahlen bitte!

Können Sie haben:

  • Wir starten täglich um 6 Uhr
  • Die letzte Schicht endet gegen 1 Uhr
  • Bei der drinktec servierten wir täglich über 4.000 Essen
  • Bei den Abendveranstaltungen gibt es Abendessen für 800 Personen
  • Es werden 25.000 Liter Bier ausgeschenkt
  • 10.000 Brotzeiten landen auf den Tischen

20130918_drinktec_IP_PR_0033

Artikel teilen

Alle mit (*) markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden