1 Min. Lesezeit Starkes Interesse an Elektronenstrahl-Sterilisation

Navigation

Sonstige

Sprachauswahl

Starkes Interesse an Elektronenstrahl-Sterilisation Events, Technologie | | 20.09.2013 1 Min. Lesezeit

Elektronenstrahlen sind in der Lebensmittelindustrie bereits eine gut eingeführte und bekannte Technik.  Neu ist, dass Krones nun eine Lösung zur Preform-Sterilisation mit Elektronenstrahltechnik vorstellt.

Am Prototyp in Halle B6 steht Dr. Hans Scheuren aus dem Entwicklungsteam und informiert die Messebesucher über die neue Sterilisationstechnologie. „Das Fachpublikum ist sehr daran interessiert, wie unsere Sterilisationstechnologie funktioniert. Gerade im asiatischen Markt ist die Elektronenstrahl-Technik schon vielfach im Einsatz. Und genau diese Anwender zeigen sich beeindruckt von der sehr kompakten Bauweise, die wir hier realisiert haben.

20130918_drinktec_IP_ST_0019Während andere Systeme die komplette Flasche sterilisieren, behandeln wir bereits den Preform und  können dadurch deutlich kleiner bauen. Auch die Leistungsdaten sowie die Stahlgussabschirmung statt einer Bleiabschirmung sind starke Fakten, die positiv aufgenommen werden.

Es zeichnet sich ab, dass die europäischen Abfüller bisher noch keine oder nur wenig Berührung mit dem Einsatz von Elektronenbehandlung von Preforms oder Behältern hatten. Demgegenüber ist der asiatische Markt schon deutlich weiter entwickelt.

„Es gibt mehrere japanische Kunden, die sich sehr interessiert gezeigt haben, dieses System im Feldtest einzusetzen“ freut sich Dr. Scheuren in einem Fazit zu den ersten Messetagen.

Artikel teilen

Alle mit (*) markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden