1 Min. Lesezeit Eindrücke aus Bangkok. Unser Besuch der ProPak Asia

Navigation

Sonstige

Sprachauswahl

Eindrücke aus Bangkok. Unser Besuch der ProPak Asia Events | | 17.06.2015 1 Min. Lesezeit

Bangkok, Thailand. Wo sonst wäre der perfekte Ort für eine Messe der südostasiatischen Getränkeindustrie, wenn nicht in dem Land, dessen Lebensmittelexports derzeit enorm wachsen. Erstaunliche 15,4 Prozent hat die Nahrungs- und Getränkeindustrie zuletzt zugelegt.

Wie Justin Pau, Geschäftsführer des Bangkok Exhibition Services (BES), sagt, ist die gesamte produzierende Industrie in ganz Asien am wachsen. Die steigende Nachfrage im Inland und der Export innerhalb der südostasiatischen Staaten gibt vielen Firmen Anlass als Produzenten die ProPak Asia zu besuchen. Und auch Lieferanten können laut Pau weiterhin gute Geschäfte in Asien aufbauen und weiterentwickeln.

Nach gut zwei Jahrzehnten ständigen Wachstums ist die ProPak Asia in diesem Jahr so groß wie noch nie. Und damit ist sie Asiens größte und internationalste Messe der Lebensmittel-, Getränke- und Pharmaproduktion und Verpackungsindustrie. Mit über 1600 Austellern aus 44 Ländern, 4500 Maschinen aus der ganzen Welt und über 45000 Quadratmetern Fläche ist die ProPak Asia eine Veranstaltung, die man nicht verpassen sollte. Umso mehr freuen wir uns, alle interessierten Besucher an unserem Stand 1F01 begrüßen zu dürfen!

 

Für alle, die heute nicht hier sein konnten (und für alle, die den Tag noch einmal rekapitulieren möchten) haben wir hier einige Eindrücke unseres ersten Tages auf der ProPak Asia 2015 zusammengefasst. Viel Spaß beim Durchklicken!

 

Artikel teilen

Alle mit (*) markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden