1 Min. Lesezeit Aus eins mach zwei

Navigation

Sonstige

Sprachauswahl

Aus eins mach zwei Events | | 23.11.2015 1 Min. Lesezeit

„Du hast ein Glück, dass du genau bei uns anfängst, nachdem die neue Kantine aufgemacht hat.“ Das hab ich an meinem ersten Tag bei Krones oft gehört. Eröffnet wurde die nämlich am 7. September, eine Woche vor meinem Praktikumsstart.

Am Anfang habe ich mich gefragt, was meine Kollegen damit meinen. Das ist mir aber mittlerweile klar.

Das neue Betriebsrestaurant am Standort Neutraubling befindet sich entlang der Borsigstraße im Gebäude 6.5, dem ehemaligen Berri-Gebäude. Die grundsätzliche Überlegung zum Bau einer zweiten Werkskantine wurde daraus geboren, dass das ursprüngliche Restaurant schlicht und einfach zu klein wurde für so viele Tischgäste. Das können mir auch meine Kollegen bestätigen, wenn sie davon erzählen, wie es in der bereits vorhandenen Kantine vor allem an den Currywurst-Tagen zugegangen ist.

Nach mehreren Um- und Ausbauten der Kantine in 8.2 hat man sich also dazu entschlossen, eine neue zu bauen, zusätzlich zur ursprünglichen. Das Ergebnis kann sich definitiv sehen lassen. Auf rund 900 Quadratmetern Gesamtbereich finden sich dort 170 Quadratmeter Koch- und Ausgabebereich und 165 Sitzplätze. Die Kantine ist in Creme und Erdtönen gehalten und wird durch unterschiedliche Möbelvarianten in verschiedene Bereiche geteilt. Durch diese Gestaltung soll der Raum gleichzeitig modern und trotzdem gemütlich wirken, was meiner Meinung nach gut gelungen ist.

Zur Mittagszeit ist die Kantine zwischen 11:30 Uhr und 13:00 Uhr geöffnet. Dort kann man zwischen zwei Gerichten wählen und auch eine Salatbar steht bereit. Zusätzlich zu den Hauptgerichten werden Obst, Suppen, Joghurts, Gebäck und Nachspeisen wie beispielsweise Pudding angeboten. Wenn einen außerhalb der Mittagspause der Hunger überkommt, kann man sich schon vormittags zur Brotzeit eine kleine Stärkung holen und für einen nachmittäglichen Snack stehen Verpflegungsautomaten in der Kantine zur Verfügung.

Insgesamt scheint das neu gebaute Betriebsrestaurant sehr gut anzukommen. Die Gästezahl übersteigt schon in den ersten Wochen alle Erwartungen. Das freut natürlich alle Beteiligten.

Ich selbst bin mittlerweile ein täglicher Gast der 6.5 Kantine. Als Praktikantin der CC habe ich das Betriebsrestaurant direkt im Gebäude. Also stimmts, was alle sagen. Da hab ich wirklich Glück gehabt.

 

Artikel teilen

Alle mit (*) markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden