1 Min. Lesezeit Training Education in Kenia-Nairobi, Teil 5

Navigation

Sonstige

Training Education in Kenia-Nairobi, Teil 5 Neutraubling, Studium | | 29.07.2014 1 Min. Lesezeit

Hallo, hier der zweite Bericht meiner zweiten Kenia-Reise.

Das Basic Qualifikation Training-Electrical ist mittlerweile in der dritten Woche und es läuft wirklich gut :). Die Trainees haben mittlerweile Schütz- und Zeitschaltungen behandelt und machen sich diese Woche an die Verkabelung von Motoren. Nach dieser Woche werden die Trainees dann vom deutschen Ausbildungskomitee getestet. Es wurden zwei Abschlusstests durchgeführt, der mechanische und der elektrische.

Der Beginn der zweiten Woche wurde leider von einem Terroranschlag überschattet. Man sollte Kirchen und den Ferienort Mombasa meiden. Bei meinem ersten Aufenthalt in Kenia konnte ich den noch besichtigen.

Seit dem letzten Besuch hat sich einiges getan. So wurde zum Beispiel die Hauptverkehrsstraße erneuert. Das führte zu einem Problem… Zwischen 17 und 19 Uhr bricht täglich der Feierabendverkehr zusammen. Für eine Fahrt von 10 Kilometern kann man zu dieser Zeit gut und gerne mal zwei Stunden einrechnen.

Am Wochenende  waren wir in einem äthiopischen Restaurants essen. Das Essen sah anfangs etwas ungewohnt aus, aber desto besser hat es dann letztendlich geschmeckt. Auch das traditionelle Honig-Getränk ist sehr empfehlenswert. Daraufhin besuchten wir noch den Village Market für Kaffee und Brownies, bevor wir uns wieder auf die Heimreise machten.

Samstag besichtigten wir den Diamond Plaza, eine Art Kaufhaus in einem indischen Viertel. Das hoch angepriesene Kaufhaus, war leider sehr überschaubar und für mich etwas enttäuschend. Das Essen und die Kokosmilch jedoch waren den Ausflug wert. Lediglich die Heimreise in unser Apartment war kräftezehrend, da wir sehr lange im Stau standen und immer wieder von hilfsbedürftigen Obdachlosen, Kindern und Straßenverkäufern belagert wurden. Zu Hause angekommen, haben wir die Erholungsphase eingeleitet und uns auf die nächste anstehende Arbeitswoche vorbereitet.

Bis zum nächsten Mal!

Grüße nach Deutschland,

Mario

Artikel teilen

Alle mit (*) markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden